Fehmarns An- und Hinguckerchen - Schaufenster Fehmarn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fehmarn Freizeit > sehenswert
 

Freizeit auf Fehmarn sehenswert gestalten - Anguckerchen auf Fehmarn

 

Fehmarnsundbrücke
Die im Jahr 1963 fertiggestellte Fehmarnsundbrücke, „der größte Kleiderbügel der Welt“, ist das Wahrzeichen Fehmarns und gehört zu den meist fotografierten Bauwerken des Ostseeraums. Sie ist als Straßen- und Eisenbahnbrücke ausgelegt und hat eine Gesamtlänge von 1300 Metern wobei sich 963 Meter auf die Brücke selbst und die restlichen auf 337 Meter aufgeschüttete Rampen zu beiden Seiten der Brücke aufteilen. Sie hat eine Gesamthöhe von ca. 68 Metern, der Bogen ragt 45 Meter über die Fahrbahn.

 
 
 

Galgenberg
Nördlich von Petersdorf gelegen ist der Galgenberg, eine künstlich aufgeschüttete Hinrichtungsstätte aus dem Mittelalter. Hier standen allerdings keine Galgen, sondern Delinquente wurden geköpft. Man erreicht den Galgenberg aus Petersdorf kommend in nordöstlicher Richtung über den Ratssollweg.

 
 
 

Burgruine Glambeck
Die am Südstrand gelegene Ruine der Burg Glambeck war bis zu ihrer Zerstörung im dreißigjährigen Krieg eine mittelalterliche Niederungsburg des Dänenkönigs Waldemar II. und wurde 1210 errichtet. Man erreicht die Ruine von Burg kommend über die Strandallee in südlicher Richtung.

 
 
 

Niobe Denkmal
Das an der Nordküste nahe Gammendorf gelegene Niobe Denkmal erinnert an das im Jahr 1932 vor Fehmarn untergegangene Schulschiff Niobe. Es besteht aus einem Mast der Niobe und einem Gedenkstein mit Platte. Man erreicht das Denkmal über Gammendorf in nördlicher Richtung zum Parkplatz Niobe Camping.

 
 
 

Burger Rathaus
Das im Jahr 1901 auf dem Burger Marktplatz gebaute Rathaus diente früher nicht nur als Verwaltungsgebäude und Wohnstätte für Bürgermeister und Polizei, sondern auch als Gefängnis. Heute kann man hier nur in die Ketten der Ehe gelegt werden. Es liegt mitten in Burg ... nicht zu übersehen! :-)

 
 
 

Jimi Hendrix Gedenkstein
Dem am 18.09.1970 gestorbenen US-amerikanischen Sänger und Gitarrist ist dieser Stein gewidmet. Er gab 12 Tage vor seinem Tod sein letztes Konzert auf Fehmarn. Man erreicht den Gedenkstein über Flügge im Inselwesten.

 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü